Fahrschule Berlin | ABC-Citydrive in Berlin Friedrichshain
030 419 355 37 | Mo - Do 12:30 - 18:00, Fr 12:30 - 16:00

ABCCitydrive

ABCCitydrive

ABCCitydrive

ABCCitydrive

UNSER SERVICE - FÜR DEIN FÜHRERSCHEIN

Dein Weg zum Führerschein fürs Auto und Motorrad!

  1. Anmelden in der Fahrschule ABC – Citydrive
  2. Für die Anmeldung beim Bürgeramt werden folgende Unterlagen benötigt:
    • Eine Sofortmaßnahme am Unfallort (erste Hilfe)
    • Ein Sehtest (darf nicht älter als ein Jahr sein)
    • Ein Lichtbild (keine Kopfbedeckung, Halbprofil, 35 x 45 mm)
  • Die Anmeldung beim Bürgeramt für das Auto oder Motorrad beträgt 48,25 €.
  • Bis zu 12 Wochen kann es dauern, um einen Termin für seinen Führerscheinantrag beim Bürgeramt zu erhalten.
  • Die Bearbeitungszeit eines Antrages für die Prüfungszulassung kann ebenfalls ca. 8 bis 12 Wochen dauern.
  • In der Zwischenzeit sollte am theoretischen und am praktischen Unterricht zeitgleich teilgenommen werden.
  • Die theoretische und praktische Prüfung werden vom TÜV oder DEKRA abgenommen.
  • Du kannst einen Führerschein innerhalb von 3 – 5 Wochen erwerben (Kompaktkurse/Intensivkurse)

Die Ausbildung kann mit dem Führerscheinantrag ein halbes Jahr vor Erreichen des Mindestalters der entsprechenden Führerscheinklasse (siehe Klassen) begonnen werden.

 

Die Frage nach dem Preis kann nur ein Hellseher im voraus beantworten. Die Kosten hängen von den individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten des Bewerbers und von der Qualität der Ausbildung ab. So braucht der eine Fahrschüler nur 15 Übungsstunden, um seine Prüfung für die Klasse B im ersten Anlauf zu bestehen, während ein anderer 30 Übungsstunden braucht, um im zweiten Anlauf zu bestehen.

Die Preise können sich je nach Region stark unterscheiden. So kann es sein, dass ein Fahrschüler in Berlin eine völlig andere Grundgebühr bezahlt, als jemand in Brandenburg. Auch die Anforderungen können unterschiedlich sein, je nachdem wo man den Führerschein macht. Für eine Prüfung durch die Innenstadt braucht man in Berlin eine andere Vorbereitung als in Brandenburg.

Deshalb kann ein Führerschein in einer Fahrschule mit qualitativ hochwertiger Ausbildung und niedriger Durchfallquote billiger sein, als bei einer Fahrschule mit niedrigen Preisen, schlechter Ausbildung und hoher Durchfallquote.

Zusammengefasst: Hier übt man nicht nur die Fahrprüfung zu bestehen, sondern man lernt hier Auto und Motorrad fahren. Mit jedem gefahrenen Meter werden Fähigkeiten verinnerlicht, neue Erkenntnisse dazugewonnen und vor allem lernt man, die eigene Fahrleistung kritisch zu bewerten und sich eine gesunde Selbsteinschätzung anzueignen.

 

A A2 B B96/BE BF17
Grundbetrag
180,- € 170,- € 150,- € 150,- € 150,- €
für die allgemeinen Aufwendungen einschließlich des theoretischen Unterrichts
Vorstellungsentgelt
100,- € 100,- € 95,- € 120,- € 95,- €
* zur praktischen Prüfung
Fahrstunden
Fahrübungen (40 Minuten) 35,56 € 32,- € 27,50 € 40,- € 27,50 €
(entspricht Fahrstunde zu 45 Minuten) 40,- € 36,- € 30,94 € 45,- € 30,94 €
Sonderfahrten
zu je 45 Minuten 45,- € 43,- € 40,- € 50,- € 40,- €
5 x 45 Min. auf Bundes- oder Landstraße
4 x 45 Min. auf Autobahn
3 x 45 Min. bei Dämmerung und Dunkelheit

* Die amtlichen Gebühren für die Prüforganisationen werden von diesen zusätzlich erhoben und können in dieser Fahrschule eingesehen werden.

Der Grundstoff für alle Klassen umfasst 12 Themen bei Ersterwerb und 6 Themen bei Erweiterung.Unsere Theorietermine finden immer Montag bis Donnerstag von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr statt.Der Einstieg in den laufenden Thoriekurs ist jederzeit möglich.

Nr Thema Datum
9Verkehrsverhalten bei Fahrmanövern, Verkehrsbeobachtung17.01.2017
10Ruhender Verkehr (Halten und Parken)18.01.2017
11Verhalten in besonderen Situationen19.01.2017
12Lebenslanges Lernen23.01.2017
13Technische Bedingungen,Personen und Güterbeförderung24.01.2017
14Fahren mit Solokraftfahrzeugen und -zügen25.01.2017
1Persönliche Voraussetzungen26.01.2017
2Rechtliche Rahmenbedingungen30.01.2017
3Grundregeln, Verkehrszeichen und Verkehrseinrichtungen31.01.2017
4Straßenverkehrssystem und seine Nutzung01.02.2017
5Vorfahrt, Bedeutung und Definition02.02.2017
6Verkehrsregelungen, Lichtzeichen und Polizeibeamte06.02.2017
7Geschwindigkeit, Abstand und Umweltschonende Fahrweisen07.02.2017
8Andere Teilnehmer am Strassenverkehr08.02.2017
Nr Thema Datum
1Persönliche Voraussetzungen26.01.2017
2Rechtliche Rahmenbedingungen30.01.2017
3Grundregeln, Verkehrszeichen und Verkehrseinrichtungen31.01.2017
4Straßenverkehrssystem und seine Nutzung01.02.2017
5Vorfahrt, Bedeutung und Definition02.02.2017
6Verkehrsregelungen, Lichtzeichen und Polizeibeamte06.02.2017
7Geschwindigkeit, Abstand und Umweltschonende Fahrweisen07.02.2017
8Andere Teilnehmer am Strassenverkehr08.02.2017
9Verkehrsverhalten bei Fahrmanövern, Verkehrsbeobachtung17.01.2017
10Ruhender Verkehr (Halten und Parken)18.01.2017
11Verhalten in besonderen Situationen19.01.2017
12Lebenslanges Lernen23.01.2017
13Technische Bedingungen,Personen und Güterbeförderung24.01.2017
14Fahren mit Solokraftfahrzeugen und -zügen25.01.2017

Klasse A2 A B BE
Theorie
22,49 € 22,49 € 22,49 €
Praxis
112,81 € 121,38 € 91,75 € 91,75 €
Gesamt
135,30 € 143,87 € 114,24 € 91,75 €

 

Kompetenz, Seriosität und Flexibilität.

FÜHRERSCHEIN-AUSBILDUNG

Die theoretische Fahrschul  Ausbildung

Die theoretische Fahrschul Ausbildung

Wir bilden dich nach dem neuen Stufenplan der Bundesvereinigung der Fahrlehrer aus. Das heißt, wir bilden leicht verständlich und vom Einfachen zum Schweren aus. Bei uns gibt es keine Kreidetafel und Overheadprojektoren. Modernste Multimediatechnik bietet dem Fahrschüler 4 Tage die Woche den Theorieunterricht mit Beamer, PC-Programm und großer Leinwand. Nach 3,5 Wochen ist somit ein Teil (von 2) der Ausbildung abgeschlossen.

Die Praktische Fahrschul  Ausbildung

Die Praktische Fahrschul Ausbildung

Die praktischen Fahrübungen finden parallel zum Theorieunterricht statt. Dabei ist es wichtig, den Ausbildungsstand bei jeder Besprechung (vor und nach einer Übungsstunde) in so genannten „Diagrammkarten“ fest zu halten.Diese sind an den curricularen Leitfaden der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände e.V. angelehnt und gliedern sich nach der empfohlenen Stufenausbildung, die nachfolgend genannt wird. Durch die Diagrammkarten schaffen wir Transparenz und möchten damit den Ausbildungsstand für den Bewerber nachvollziehbar gestalten.

 

Die Stufenausbildung

Grundstufe Einweisung und Bedienung des Fahrzeugs
Aufbaustufe umweltschonendes, vorausschauendes Fahren
Leistungsstufe schwierige Verkehrssituationen, Kreisverkehr, Bahnübergänge
besondere Ausbildungsfahrten / Sonderfahrten Überlandfahrt, Autobahnfahrt, Nachtfahrt
Reife und Teststufe gilt der Prüfungsvorbereitung

In der letzten Stufe werden alle Inhalte der Grund-, Aufbau- und Leistungsstufe wiederholt. Damit soll sichergestellt sein, dass der Bewerber sich die Fähigkeiten und Fertigkeiten aneignet um ein Kraftfahrzeug Verantwortungsbewusst und verkehrssicher inner- und außerorts zu fahren. Als Prüfungsvorbereitung wird eine Testfahrt unter Prüfungsbedingungen durchgeführt.

Die Fahrten

Erst nach dem erfolgreichen Abschluss der Grund-, Aufbau- und Leistungsstufe darf dann mit den vorgeschriebenen 12 Sonderfahrten zu je 45 Minuten begonnen werden. Korrekterweise muss es „mindestens vorgeschriebenen“ heißen, da je nach Ausbildungsbedarf des Schülers der Fahrlehrer auch mehr Übungsstunden verordnen darf bzw. muss.

Die Mindestanzahl der Sonderfahrten ist für jede Klasse gesetzlich geregelt (Angaben in Fahrstunden zu 45 Minuten).

 

Klassen Überlandfahrten Autobahnfahrten Dunkelfahrten
Ersterteilung  A, A2, A1,B, BF17 5 4 3
Erweiterung   A1* auf A2 / A2* auf A / A1 auf A 3 2 1
B auf BE 3 1 1

* Nach zweijährigem Vorbesitz reduzieren sich die Sonderfahrten für den Aufstieg von A1 auf A2 und von A2 nach A.


Bleibe mit uns verbunden. Das ABC-Citydrive Team ist dein Ansprechpartner bei Fragen oder Wünschen rund um die Fahrerlaubnis.

Führerschein-Klassen


In der nachfolgenden Tabelle entsprechen eine Theorieeinheit  im Grundstoff (GS) bzw. im Zusatzstoff (ZS) je 90 Minuten.
Eine Sonderfahrt entspricht 45 Minuten.

 

von Klasse auf Klasse Alter Theorie Praxis Sonderfahrten
ÜL AB NF
Ersterteilung B / BF17 17 ½ (16 ½) 12x GS + 2x ZS ja 5 4 3
B / BF17 B96 * 17 ½ (16 ½) 2,5 h 150 min. ja 3,5 h 210 min. 0 0 0
B / BF17 BE 17 ½ (16 ½) nein ja 3 1 1

* die Erweiterung B96 benötigt keiner erneuten Prüfung

In der nachfolgenden Tabelle entsprechen eine Theorieeinheit  im Grundstoff (GS) bzw. im Zusatzstoff (ZS) je 90 Minuten.
Eine Sonderfahrt entspricht 45 Minuten.

 

von Klasse auf Klasse Alter Theorie Praxis Sonderfahrten
ÜL AB NF
Ersterteilung A1, A2, A 15 ½, 17 ½, 23 ½ 12x GS + 4x ZS ja 5 4 3
Erweiterung
A1 (< 2 Jahre) A2 17 ½ 6x GS + 4x ZS ja 3 2 1
A1 (> 2 Jahre) A2 17 ½ nein ja 0 0 0
A1 A 23 ½ 6x GS + 4x ZS ja 3 2 1
A2 (< 2 Jahre) A 23 ½ 6x GS + 4x ZS ja 3 2 1
A2 (> 2 Jahre) A 19 ½ nein ja 0 0 0

 

Einige Fakten über die Fahrschule ABC-Citydrive

1980

Zufriedene Kunden

12

Jahre Erfahrung

930000

Gefahrene Kilometer

5

Sterne bei Google+

Wir sind nicht nur freundlich, sondern verstehen uns in erster Linie
als Dienstleister, der dich kompetent zu deinem Ziel begleitet.

Kontakt aufnehmen

Vielen Dank für deine Nachricht!

Wir möchten unser Fahrschul Team gerne verstärken

und suchen motivierte Fahrlehrer / innen oder Fahrlehreranwärter / innen.

BEWERBUNG

Hier klicken

So findest du unsere Fahrschule

Unsere Fahrschule findest du zentral am ( Ring Center ) S- und U-Bahnhof Frankfurter Allee  im Bezirk Friedrichshain.

Öffentliche Verkehrsmittel

S-Bahn:  S41  /  S42  (Ringbahn)  S8, S85

U-Bahn:  U5  /  Tram: M13, M16